Die Welt braucht Dich in Deinem Selbstbewusstsein

und in Deinem einzigartigen Ausdruck

Über Marie

Ich bin leidenschaftlilche Evolutionärin und Navigatorin für Dein nächstes Level.

 
Aufgewachsen als Hamburger Stadtkind in einem Zuhause voller Bücher, fand ich früh Freude daran, den Dingen auf den Grund zu gehen. Als Teenager fing es an, kompliziert zu werden, mich in mein Dasein als Frau einzufinden. Etwas fühlte sich nicht richtig an – nicht in mir oder meinem Körper, sondern an dem, wie die Kultur mir beibrachte, was eine Frau ist: wie sich verhält, wie sie aussieht, was sie darf und kann – und was nicht. Ich fühlte mich eingeengt und unlebendig.
Dabei hatte ich tief in mir eine Klarheit darüber, dass es möglich ist, als "ganze Frau", mit allen Anteilen von Körper, Seele, Geist und weltlicher Verwirklichung (Erfolg, Partnerschaft, Familie) nachhaltig zu leben. Bloß hatte ich nie eine Anleitung dazu gefunden – bis ich sie selbst herausfand.
Heute unterstütze ich anspruchsvolle Gestalterinnen darin, sich ein selbstbestimmtes, glückliches Leben zu schaffen, sich ganz in ihrem Körper zuhause zu fühlen und sich von ihrem tiefen eigenen Wissen leiten zu lassen.

Wie kam es dazu?

Die Sehnsucht, mich selbst und meine Präsenz zu spüren, zog mich auf die Bühne und zum Film, wo ich jedoch wiederholt schmerzlich an die Grenzen meines Selbstausdrucks kam. Mit 16 begann meine Befreiungs-Reise: Ich lernte, Blockaden in meiner Stimme und in meinem Auftreten zu lösen. Anfang 20 lernte ich Körperarbeit, Meditation und Yoga kennen und begab mich auf einen tiefen Praxis-Weg, der mich zum einen beruhigte und zum anderen körperlich und geistig stärkte. Was ich in Tantrischem Buddhismus und Yoga-Philosophie lernte und mit meinen eigenen Erfahrungen abglich und ergänzte, war etwas ganz anderes als das, was man "da draußen" über das Frausein lernt.
Durch persönliche Krisen und Umbrüche habe ich gelernt, wie formbar meine Welt ist. Ich kenne das Dunkle, Dissonante und den Schmerz, die vor Chaos und schließlich Erkenntnissen und Durchbrüchen auf neue Ebenen stehen. Inzwischen bin ich neugierig auf das Potential, das sich hier befreien will.
Ich war schon immer neugierig auf die Welt, habe mich als Wissens-Junkie und Methoden-Geek in verschiedenste Bereiche eingegraben – Kultur, Schreiben, Spiritualität, Körper, Frausein, Community, Heilung. Ich habe Systeme verglichen und versucht, scheinbar Widersprüchliches zusammenzubringen, nach „geschickten Mitteln“ und nachhaltigen Lösungen gesucht.

Früher...

...war ich unsicher, hatte schlechte Haut, mochte meinen Körper nicht und lief chronisch Männern hinterher, die mir mein fehlendes Selbstwertgefühl direkt spiegelten. Als sensibles Wesen ohne klare Grenzen brannte ich in diversen Medien-Jobs immer wieder aus. Erst als ich anfing, auf meinen Körper zu hören und Selbstfürsorge zur Priorität zu machen, änderte sich etwas: Ich begann, immer tiefer sitzende Stress-Muster und alte Identitäts-Hüllen zu lösen und zu verstoffwechseln.

Dann...

wurde ich zur Bullshit-Detektorin aktueller Mainstreamkultur und schrieb eine medienwissenschaftliche Doktorarbeit über die "Stories", welche die Mainstreamkultur über Frauen erzählt. Seit 2016 lehre ich diese "Bullshit-Rules", aus denen Frauen immer wieder auszusteigen gefordert sind, wenn sie ein selbstbestimmtes Leben leben wollen. Durch konsequente und dabei einfache Routinen aus Kundalini-Yoga, Ayurveda und Embodiment bin ich heute robuster und stabiler – gleichzeitig habe ich klarere Grenzen. So kann ich in einer technisch und geistig herausfordernden Welt, in meiner Arbeit als Mentorin und Lehrerin, im Aufbau meines Online-Business, sowie als Ehefrau in Integrität mit meinem Purpose und meinem Körper leben.
Körperleben Onlineprogramm Marie Weitbrecht

Ich bin als Mentorin sehr direkt. Ich kann Dir helfen, Deinen Purpose zu finden und Blockaden zu lösen, die Dich davon abhalten, Deine nächsten Schritte zu nehmen. Ich kann Dich lehren, das System zu meistern, mit dem Du in Dein Potential wächst. 

 

Meine Lehrer

 

Meine wichtigsten Einflüsse und Übertragungen kommen aus engen und langjährigen Lehrer-Schüler-Beziehungen und Linien.

Ihnen gilt meine tiefste Dankbarkeit. Die Erfahrungen, Praktiken und Methoden, die ich bei Ihnen gelernt habe, sind die Basis meines Wirkens. Ohne sie wäre all das hier nicht da.

In Klammern jeweils die Jahre, in denen ich intensiv von und mit diesen Lehrern gelernt habe. Allen bin ich in Dankbarkeit und Freundschaft verbunden.

  • Lama Ole und Hannah Nydahl, 17. Karmapa Thaye Dorje, Karma Kagyü Linie (2004–14): Tibetischer Buddhismus und Meditation
  • Katchie Ananda, Idaho (2014–16): Hatha Yoga und Dharma (mit Einflüssen des Anusara Yoga)
  • Chameli Ardagh, Awakening Women (2014–18): Feminines Embodiment und Frauenarbeit
  • Wendy Palmer, Oregon (2015–19): Leadership Embodiment und Stress-Management
  • Cate Stillman, Yogahealer, Idaho (seit 2016): Ayurveda, Gewohnheiten, Rewilding und "Master Of You"-Mentoring
  • Guru Jagat, Harijiwan, Gurujas, RA MA Institute, Los Angeles (seit 2018): Kundalini Yoga und Meditation nach Yogi Bhajan